BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Kisdorf

Posted on 17. Mai 2021

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Kisdorf

Posted on 6. Mai 2021

Mit großer Bestürzung erhielten wir die Nachricht vom Tod des ehemaligen Leitenden Verwaltungsbeamten im Amt Kisdorf, Rainer Löchelt. Rainer Löchelt wurde 63 Jahre alt.
Seit 1980 war im Amt Kisdorf als Leiter der Kämmerei tätig, seit 2003 stand er dem Amt Kisdorf als Leitender Verwaltungsbeamter vor.
Aufgrund seiner fachlichen Expertise wurde Herr Löchelt von allen sehr geschätzt.Vor seiner Verabschiedung aus dem Amt Anfang 2021 bereitete Rainer Löchelt die Veränderungen im Amt Kisdorf vor, so wurde erstmals die Stelle einer neuen Amtsdirektorin geschaffen. Rainer Löchelt hatte darüber hinaus weitere Aufgaben in unterschiedlichen Gremien inne.
Rainer Löchelt war erst seit wenigen Monaten im wohlverdienten Ruhestand, umso mehr erschüttert uns die Nachricht von seinem Tod.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

Der Bürgermeister
Wolfgang Stolze

Lang ist es her, er sollte schon im letzten Jahr geliefert werden, doch was ist schon normal in Zeiten wie diesen und jetzt ist er endlich da… Der neue und lang ersehnte 3-Seiten Kipper für die Arbeit des Bauhofes in unserer Gemein de. Der „alte“ war mit 15 Jahren mehr als in die Tage gekommen.

Ein 3.5 Tonner aus der Crafter-Serie diesmal mit allen Sicherheits relevanten Vorrichtungen wie Rundum-Warnleuchten, mit rundum Sicherheitsrefletkorstreifen, Anhängerkupplung, Automatik, 3er Sitzbank, einer vergrößerten Ladefläche mit erhöhten Ladebordwänden. Und nach allen Seiten kippbar.

Damit kann auch der Sand, der auf dem Bauhof lagert, in den kommenden Tagen auf die Kinder-Spielplätze in unserer Gemeinde verteilt werden.

Den Mitarbeitern des Bauhofs viel Freude mit dem neuen Arbeitsgerät und allzeit gute Fahrt.

Der Bürgermeister

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bürgermeister Stolze überbrachte blumige Ostergrüße für die Bewohner des Pflegezentrums Kisdorf und an das Haus Abendsonne.

Im Pflegezentrum Kisdorf freuten sich die Einrichtungsleitung, Martha Schröder, die Pflegedienstleitung Manuela Fischer – Sambolz und die Heimrat-Beisitzerin über die Frühlingsgrüße und die persönlichen Zeilen an die Bewohner. Im Haus Abendsonne übernahm die Pflegedienstleitung/stellv. Heimleitung,Frau Sabine Krawutschke für die Bewohner die Blumen.

Erfreulich ist, dass in beiden Pflegeheimen die meisten der älteren Menschen geimpft sind, so dass nunmehr eine sehr gute Sicherheit für die Gesundheit dieses Personenkreises besteht. Dadurch ist auch eine Besuchsregelung – mit vorherigen Tests, so dass Infektionsmöglichkeiten weitestgehend ausgeschlossen werden können – in beiden Heimen möglich. Die Bewohner dürfen sich damit über den Besuch ihrer Angehörigen freuen.

Der Bürgermeister wünschte sowohl den Bewohnern als auch dem Pflegepersonal ein schönes Osterfest und wiederholte sein Versprechen, so bald es möglich sein wird, auf einen Klönschnack zum Kaffee wiederzukommen.

Bei dieser Gelegenheit wünscht der Bürgermeister allen Kisdorfer*innen ebenfalls frohe Ostern und weiterhin „Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf“.

Im Zuge der nationalen Teststrategie werden montags, dienstags, mittwochs zwischen 16 und 19 Uhr im Margarethenhoff kostenlose Corona-Schnelltests vorgenommen. Die Durchführung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem DRK Kaltenkirchen, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Das DRK dokumentiert die Tests.
Der Personalausweis ist mitzubringen.

Weiterführende Informationen zum Thema Corona im Kreis Segeberg
https://www.segeberg.de/F%C3%BCr-Segeberger/Coronavirus/

Informationen zu den weiteren Öffnungsschritten, Kontaktregelen etc. in SH finden Sie hier:
https://www.segeberg.de/F%C3%BCr-Segeberger/Coronavirus/COVID-19-Versch%C3%A4rfte-Regeln.php?object=tx,2211.1&ModID=7&FID=2211.12770.1&NavID=2211.826&La=1

Anbei finden sind Sie den Link zum Download zur Stellungnahme von RA’in Frau Prof. Dr. Leppin im Auftrag der Gemeinde Kisdorf gegen den Bau der 380 kV-Ostküstenleitung auf der geplanten Trasse

20-999 Einwendungen – Kisdorf – 01 2021-02-24-2

In der Sitzung des Amtsausschusses am 17.12.2020 wurde Judith Horn zum 01.02.2021 als Amtsdirektorin und damit zur Nachfolgerin von Rainer Löchelt gewählt. Rainer Löchelt, Leitender Verwaltungsbeamter, scheidet zum 01.03.2021 aus seinen Diensten aus und geht in den vorzeitigen Ruhestand.

Fotos von Klaus-Ulrich Tödter

Wolfgang Stolze, Bürgermeister Kisdorf, wurde in derselben Sitzung zum 01.01.2021 zum Amtsvorsteher des Amtes Kisdorf gewählt.

Fotos von Klaus-Ulrich Tödter

Den neuen Amtsinhabern alles Gute und eine glückliche Hand bei der Durchführung ihrer Aufgaben.

Bürgermeister Stolze bedankte sich heute bei den Senioren und Seniorinnen des Pflegezentrums Kisdorf mit einem Wagen voller Weihnachtssterne. Einige Bewohner*innen des Pflegezentrums Kisdorf haben in diesem Jahr die Pakete für den Kisdorfer Weihnachtsbaum geschmückt. So nahm der Bürgermeister u.a. diese Aktion zum Anlass, um jedem der 61 Bewohnern des Pflegezentrums Kisdorf und natürlich auch den 33 Bewohnern des Hauses Abendsonne im Namen der Gemeinde einen Blumengruß zum bevorstehenden Weihnachtsfest zu überbringen.

Die Pflegedienstleitung des Pflegezentrums Kisdorf, Martha Schröder, und die Geschäftsführerin des Hauses Abendsonne, Janine Krause, sowie Wohnbereichsleiterin, Stephanie Anders, nahmen die leuchtenden Weihnachtssterne für ihre Bewohner*innen gern in Empfang und freuten sich über diese Geste des Bürgermeisters.

Dem Bürgermeister war der persönliche Besuch der Pflegeheime zu Weihnachten wichtig, und er bat darum, allen Bewohnern ein schönes Weihnachtsfest und Gesundheit für das neue Jahr zu wünschen. Er bot bei dieser Gelegenheit an, sobald es die Situation wieder erlaubt, wiederzukommen und mit den Bewohnern einen gemeinsamen Kaffee zu trinken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tannenbaum in Kisdorf

Posted on 12. Dezember 2020

Tannenbaum in Kisdorf

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Print Friendly, PDF & Email